Newsletter 17 zu Gewahrsam in NRW

Wir haben mal wieder einen neuen Newsletter für euch geschrieben. Nach den Erfahrungen von Baggerbesetzungen von Gegenangriff und Schienenblockaden von Block Neurath, bei denen jeweils mehrere Akvist*innen tatsächlich wegen Personalienverweigerung und unkenntlichen Fingerabdrücken für 7 Tage in der Gesa landeten, haben wir uns diesmal im Schwerpunkt mit Gewahrsam beschäftigt. Hier also viele rechtliche Infos und Tipps für euren nächsten Gesa-Aufenthalt (auch wenn wir den euch natürlich nicht wünschen): news-17-DE-01

Diesmal auch wieder auf Englisch: news-17-EN-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.