Aufruf der Zwischenzeit

Folgende Bitte um Unterstützung erreichte unser Postfach. Es geht um eine einstweilige Verfügung der AFD Mainz gegen die Redaktion der Zwischenzeit.

english version below

Liebe Leute!

Ein weiteres Mal brauchen wir eure Hilfe. Bereits im März hatten wir – die Zwischenzeit, ein aktivistisches Lokalmagazin aus dem Raum Mainz/Wiesbaden – um eure Unterstützung gebeten: Die AfD hatte versucht, unsere Redaktion mit einer Unterlassungserklärung zum Schweigen zu bringen. Dank eurer Unterstützung und der Öffentlichkeit, die ihr mitgeschaffen habt, haben wir dem Druck nicht nachgegeben. Vielen Dank für die Verbreitung der News, vielen Dank für eure Spenden! Eure Solidarität hat uns Mut gemacht, nicht aufzugeben und trotz des finanziellen Risikos eines Prozesses unsere Berichterstattung zu verteidigen.

Seitdem hatten wir nichts mehr von der AfD gehört und waren davon ausgegangen, dass die Partei aufgegeben hat. Nun ist sie wieder da und hat eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht Mainz erwirkt, die uns zur Selbstzensur zwingt. Daher können wir hier auch kein weiteres Mal den eigentlichen Inhalt unser Berichte wiederholen, sondern lediglich auf unsere letzte Mail verweisen. Im Falle eines Verstoßes gegen die Verfügung droht einem unser Redakteur*innen ein Ordnungsgeld in Höhe von bis zu 250.000€ oder sechs Monate Haft. Jetzt bleibt uns nur noch der Weg eines Prozesses vor dem Landgericht. Da der Streitwert auf 10.000€ festgelegt wurde, wird das kein billiges Verfahren. Eine erste Verhandlung vor dem Landgericht Mainz findet am 5.7. statt.

Wir sind deshalb immer noch auf eure Hilfe angewiesen: Bitte spendet uns, damit wir die Prozesskosten zahlen können! Derzeit sind noch ~800€ Anwaltskosten unbeglichen, mehr könnten folgen. Verbreitet die News auf eigenen Blogs, Portalen und Social Media! Leitet diese Mail über Verteiler weiter und schafft Öffentlichkeit! Mit eurer Unterstützung können wir die Artikel wieder online bringen.

Kämpferische Grüße

Wenn ihr uns spenden wollt:
Kontoinhaber: Dennis Firmansyah
IBAN: DE15 4306 0967 6023 9187 01
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Lügen. Presse. Freiheit.

english version

Dear friends!

Another time we need your help. Already in march we (the editorial board of the Zwischenzeit, a Mainz based political magazine) had asked you for your support: Back then, the far right AfD had tried to silence us with a cease and desist letter. Thanks to your support and the public you helped to create we could refuse to sign it. Thanks for spreading the news, thank you very much for the donations! We took heart from all your solidarity not to give up and to take the financial risk of defending our reporting at court.

Since then we didn’t hear anything from the AfD and already assumed they had dropped their interest. Now they are back confronting us with a preliminary injunction from the regional court in Mainz forcing us to censor ourselves. Thus we can’t repeat the original content of the articles under fire but have to point you to our last call for solidarity you received. In case of a violation of the terms of the injunction, one of our editors will have to pay a fine of up to 250.000€ or will be forced into jail for 6 months. Now our only chance left to bring our reports back online is to sue at the regional court. Since the amount in dispute has been set to 10.000€ the lawsuit won’t be cheap for us. A first court session is scheduled for the 5th of July.

Thus we still have to rely on your help: Please donate so we can cover our law expenses! At the moment ~800€ aren’t covered, more costs might follow. Spred the news on your own blogs, news portals and in the social media! Forward this mail on your mailing lists and build up publicity! With your support we can bring back our reports online.

Fierceful greetings!

If you want to donate:
Account owner: Dennis Firmansyah
IBAN: DE15 4306 0967 6023 9187 01
BIC: GENODEM1GLS
Reason for transfer: Lügen. Presse. Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.